Chrittig.de

Teil 2: Spaß mit 1&1 und Hermes

Als ich den ersten Teil letzte Woche am Abend vor Heiligabend verfasste, dachte ich ernsthaft, dass die Geschichte am Heiligen Abend dann ein Ende finden würde. Fand sie aber nicht. Und findet sie dieses Jahr nicht mehr.

Da der Fahrer letzte Woche Freitag kurz vor drei kam, rechnete ich am Heiligen Abend nicht vor 10 Uhr mit ihm. Als ich vom EInkaufen um halb zehn zurück kam, hatte ich ihn um 7 Minuten verpasst. Das war doof, also blieb mir nichts anderes übrig bei Hermes anzurufen und einen Wunschtermin zu vereinbaren. (Dafür mussten wir natürlich wieder den Zielort ändern, vom Hermesshop zurück an meine Adresse, was ja quatsch war, weil die erste Zielortänderung war ja nur im System nicht auf dem Paket.) Wunschtermin sollte der der Mittwoch werden, Homeofficetag. (Das der Hermesbote seinen nächsten Versuch für den 26. angekündigt hatte, hielt ich für einen Fehler…)

Aus dem Arbeitszimmer habe ich den Eingangsbereich des Hauses gut im Blick und ein Browserfenster mit der Sendungsverfolgung war auch offen. Es passierte nichts… Bis nach 13 Uhr: dann kam der Eintrag erfolgloser Zustellversuch um 7:21. Das konnte nicht sein, schließlich hatte ich seit 7 Uhr gearbeitet. Also wieder ans Telefon mit Hermes: Mein Paket hatte trotz Wunschtermin an dem Morgen das Auto nicht erreicht! Meinen Vorschlag, mir das Paket via Taxi zu liefern, wollte Hermes nicht annehmen. Aber am nächsten Tag gäabe es definitiv einen neuen Zustellversuch. Also habe ich nochmal bei 1&1 angerufen,schließlich sind die Vertragspartner von Hermes und nicht ich. Meinen Hinweis, dass ich nun seit bald 14 Tagen für einen Vertrag bezahle, den ich nicht nutzen kann, wiegelte der Hotliner ab, schließlich hätten Sie das Paket pünktlich rausgegeben. Mein Argument sie hätten aber “Übernacht-Express” und nicht “Über-Weihnacht-Schneckenpost” bezahlt, war ihm auch egal. Ich muss leider zu geben, dass ich bei diesem Gespräch dann zum ersten Mal unfreundlich ggü. einem Hotliner wurde.

Nachmittags dachte ich dann, ich schreibe den Hermesleuten mal was auf ihre Facebookseite. Es hat mich nicht gewundert, dass es diese nicht gibt 🙂 Naja dann habe ich auf der FB Seite von 1&1 noch was rumgeheult. Das FB-Team konnte zwar nicht bei Hermes anrufen und die zwingen, das mit dem Taxi zu liefern, aber sie haben immerhin einen Rückruf organisiert und mir ne Gutschrift gegönnt.

Also saß ich Donnerstag morgen wieder im Büro und schaute immer wieder nach, ob etwas passiert. Und ja es passierte etwas: Mein Paket wurde zur Retoure und ging auf die Reise zurück zu 1&1. Also wieder bei Hermes angerufen: Ne, das wäre ein Fehler, und wir könnten da noch mal einen Zustelltermin machen, aber nicht jetzt, der Zugriff auf das Paket war gesperrt.  Na da kann man erstmal nichts machen.

Als ich dann abends zuhause war, rief ich nochmal bei Hermes an: Ob denn jetzt noch was zu machen sei? Der Hotliner hat dann endlich mal ein paar Sachen erzählt: ” da haben sie den Wechsel der Lieferadresse verbockt, da war der Sendungsstatus unklar, da war es wieder aufgetaucht, da wieder weg, jetzt gibt es zwei Einträge in der Datenbank… Tut mir leid, dass musste zurück, das konnte das System nicht mehr lösen. Da müssen sie jetzt bei 1&1 anrufen und schauen wie sie das mit denen regeln. Und lassen Sie es direkt an den Shop schicken, dann umgeht das Paket das Versandzentrum als Fehlerquelle.”

Also nächster Anruf bei 1&1. Da das Paket auf der Rückreise ist, konnten der Hotliner und ich direkt das nächste Paket beauftragen, das geht dann nun auch in den Paketshop. Das es Silvester kommt, war die Hoffnung des Hotliners, aber er tippte eher auf Montag.

Ich habe dann heute auf die Versandbenachrichtigung per Email gewartet, die kam aber nicht. ich glaube nicht mehr, dass die das morgen einpacken, also wird es wohl eher Mittwoch. Dann wären wir bei 4 Wochen ab Bestellung und bei 19 Tagen ab ersten Versand.

Mein Gefühl sagt mir, dass ich nächste Woche hier noch einen Beitrag dazu schreibe.

In meinem Umfeld habe ich mittlerweile gut ein Dutzend Leute, die gespannt den Verlauf der Geschichte verfolgen, immer wieder tippen wie es weitergeht. Es kam sogar schon die Frage auf, ob es das Yogabook wirklich gibt. Vielleicht kommt es im Februar, dann wäre es ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk. Und wenn es erst im Herbst kommt, werde ich schauen, ob es eInen Nachfolger gibt und warte direkt auf den. 😉

Ich nehme gerne Wetten zu dem Thema entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Secured By miniOrange